Verfahrenstechnologe/ Verfahrenstechnologin Metall (m/w/d)*

     

Fachrichtung NE-Metall Umformung


Das macht ein Verfahrenstechnologe (m/w/d)

  • Einrichten und Bedienen der verschiedenen Produktionsanlagen, wie z. B. Ofen, Beizanlage, Walze, Verzinnung
  • Überwachen, Steuern und Regeln des Fertigungsprozesses sowie der jeweiligen Produktionsverfahren und –anlagen im Unternehmen
  • Erkennen von Störungen und Fehlern im Produktionsablauf und Ergreifen von Maßnahmen zu deren Beseitigung
  • Instandsetzen von Produktionsanlagen
  • Qualitätskontrolle des Endmaterials
  • Transportieren, Sichern und Lagern von Materialien, Betriebsmitteln und Produktionserzeugnissen

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre nach dem anerkannten Berufsbild mit Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer


Beginn der Ausbildung

  • Grundausbildung Handfertigkeiten (Feilen, Sägen, Bohren) in unserer Ausbildungswerkstatt
  • Grundausbildung Elektronik (Elektrowerkstatt)
  • Grundausbildung Mechanische Instandhaltung (Instandhaltung)
  • Erlernen Maschinelles Spanen (Drehen, Fräsen) in unserer Ausbildungswerkstatt

Nach der Grundausbildung

  • Anwendung der erworbenen Fertigkeiten in verschiedenen Bereichen innerhalb der Produktion
  • Erlernen des selbstständigen Bedienen, Warten und Instandhalten der Maschinen und Anlagen
  • Kurse in Hydraulik, Pneumatik und Elektropneumatik
  • Schweißlehrgang
  • Projektarbeit
  • * Ausbildung nur möglich am Standort Stolberg